ParcelLockPartner

Gemeinsam die Zukunft gestalten

Ganz gleich ob Lieferdienst, Händler, Kommune oder Immobiliengesellschaft – wir haben eine Lösung, um dem steigenden Paketvolumen und der Verschmelzung von On- und Offlinewelt nachhaltig zu begegnen. Und das Beste: Unser für verschiedene Paketdienstleister offenes System bietet Ihnen dabei eine größtmögliche Flexibilität. Profitieren Sie vom anbieterneutralen ParcelLock–System und den dazu passenden Lösungen aus einer Hand. Werden Sie ParcelLock Partner und Teil eines einzigartigen Netzwerks.

Gamechanger der letzten Meile
Boomende Paketlieferungen effizient gestalten

Für Kommunen, Wohnquartiere, Handel und Gewerbe

Die Verkehrswende ist nur mit umfassenden intelligenten Mobilitätskonzepten realisierbar. Dringend notwendig ist hier auch die letzte Paketmeile effizienter zu gestalten. 

Mit jährlich ein- bis zweistelligen (2020 im B2C Segment alleine ein Plus von 18,6 %) Zuwächsen ist der verbrauchergetriebene Paketboom ein Zeichen des dauerhaft veränderten Einkaufsverhalten – nicht nur von Millenials.

Schon heute erfüllen die Paketdienste eine „Nahversorger“-Rolle und das mit mehrfachen Anfahrten bis zur Haustür. Als eines der Leuchtturm Projekte Hamburgs hat ParcelLock mit den Partnern DB Smart City, der Hamburger Hochbahn und mit Unterstützung der Paketdienstleister Hermes und DPD das Projekt: „Hamburg Box“ als Teil der Mobilitätswende Hamburgs realisiert. 

Ebenso zukunftsorientiert ist die Stadt Winsen (Luhe) mit dem ParcelLock / WinsenDEPOT im Rahmen ihres Mobilitätskonzeptes, das gemeinsam mit den Stadtwerken und der Stadt umgesetzt wird. Ziel die Unterstützung des lokalen Handels und natürlich der kostenfreie 24/7 Paketabholservice für Verbraucher. 

Erstmalig haben sich hier große Player zusammengefunden, um konzertiert klimafreundlich den Herausforderungen der seit Jahren steigenden Beförderung von Paketvolumen zu begegnen – für alle – mit dem anbieteroffenen ParcelLock-System. 

Gamechanger der letzten Meile 

Ziel des ParcelLock-Systems ist den Kunden auf alltäglichen Wegen die Paketabholung aus 24/7 Paketstationen an hochfrequentierten Lagen anzubieten. 

Und mittels digitalisierten Prozessen – von der Empfangsmitteilung bis hin zur kontaktlosen Abholung via ParcelLock Paketstations App zu erleichtern. 

Gleichzeitig sparen Paketboten verschiedenster Paketdienstleister durch die kumulierte Paketeinlieferung in eine anbieteroffene Paketstation Stopps, Wege und Zeit und das klimafreundlich und nachhaltig. 

Außerdem können stationäre Händler oder Firmen per App mit einem Direkteinlieferungs-Feature selbstständig On- und Offline Kundenbestellungen oder z.B. Servicemitarbeiter-Bedarfe lokal über die Paketstation als Warenübergabe-Punkt bedienen.

Paketstation und Projektbeispiele

Für Kommunen, Wohnquartiere, Handel und Gewerbe

Winsen
DEPOT

ParcelLock_Winsen_Depot_Paket_einliefern

· integriertes Mobilitätskonzept
· ParcelLock Paketabholung
· lokale Warenübergabepunkt

> mehr zum WinsenDEPOT 

Hamburg
Box

Smart Cities – Verdichtete Ballungsräume entlasten – Handel & Gewerbe

· Millarden Pakete bündeln
· 24/7 effizientere Paketlieferung
· Verkehre + CO2 reduzieren

> mehr zur Hamburg Box

ParcelLock Paketstation

Anbieteroffene Paketstationen Mobilitätswende leben – kostenfrei für Verbraucher 

· 24/7 Pakete abholen
· Retouren zurücksenden
· per App immer informiert

> mehr zur Paketstation 

Dm
Paketstation

ParcelLock Paketstation dm filiale

· verlängerte Öffnungszeiten
· 24/7 Warenabholung
· Abholservice maximieren

> mehr zur Dm Paketstation 

Hintergründe und Herausforderungen der letzten Meile der Paketlogistik
2020 stieg das Wachstum von Verbraucher getriebenen Paketsendungen um 18,6 %
Verändertes Kaufverhalten führt zu milliardenfachen Paketlieferungen auf den Straßen
Milliarden Online-Bestellungen bedeuten Milliarden Einzelzustellungen
2021 werden 320 Mio. zusätzliche Sendungen erwartet
2025 werden rund 5,7 Milliarden Sendungen prognostiziert

(Quelle: BIEK)

Die neue Welt der Paketlieferung mit ParcelLock!

Die Lage: Jährlich steigende Online-Bestellungen – Milliarden Einzelzustellungen auf den Straßen

Verkehrswende bedeutet Infrastrukturen und Prozesse zu optimieren. Um dem veränderten (Online) Einkaufsverhalten Rechnung zu tragen, müssen infrastrukturelle Grundlagen geschaffen werden, um abermilliarden Paketzustellungen für alle Prozessteilnehmer zu verbessern. Mit dem multifunktionalen anbieteroffenen ParcelLock-System wird das Paketstations-Sharing ressourcenfreundlich mit verschiedenen Paketdienstleistern und lokalen Händlern ermöglicht.

ParcelLock Paketstation Stadt Icon

Klimafreundlich und nachhaltig

Um dies auf der letzten Meile klimafreundlich und nachhaltig abbilden zu können, muss nicht nur die Art Mobilität verändert sondern auch die Paketvolumenbündelung mit einer erfolgreichen Ersteinlieferung gekoppelt werden. Erfolglose Individualzustellversuche und Mehrfachanfahrten müssen verhindert werden.

ParcelLock Paketstation Stadt Icon
parcellock_ubergabe__paketstation-icon
parcellock_ubergabe__paketstation-icon

Multifunktional und offen für alle! Mit Sharing Prinzip!

Multifunktionale ParcelLock Paketstationen stehen hier für die Anbindung von vielen Paketdienstleistern wie Hermes, DPD, GLS ebenso sind Zugänge für Selbstständige Direkteinlieferungen lokaler Lieferdienste,  Gewerbetreibenden, Serviceunternehmen möglich.


Frühzeitige Planung von Paketstationen in Ballungsräumen

Rund 77 % der Bevölkerung Deutschlands leben in Städten – es wird immer enger. Um so mehr müssen infrastrukturelle Planungen sich den Bedürfnissen und veränderten Lebens- und Kaufgewohnheiten anpassen, Verkehre reduziert werden.

Paketempfang in der Raumplanung mitdenken

 Frühzeitige Raumplanung, die die Online-Nahversorgung über nachhaltige 24/7 Paketlieferungs- und Abhollösungen integriert, ist hier für smarte Städte und Kommunen elementar.

Diese Entwicklung muss im Zuge von „Mobilitätslösungen“ und Anlaufpunkten für Paketboten in Form von Paketstationen zur Entlastung der Quartiere und Stärkung der Lebensqualität für Bewohner frühzeitig in der Bedarfsplanung gedacht und angelegt werden. 

Das ParcelLock-System bietet hier – im Gegensatz zu Solitärlösungen von (Mit)bewerbern – anbieteroffen für unterschiedliche Marktteilnehmer B2B und B2C Nutzungsmöglichkeiten.

Mehranfahrten vermeiden, Paketstationen einplanen

Ebenso wie für z.B. (E)-Bike Parkplätze und Aufladestationen sind hier bereits in den ersten Planungsphasen Standorte für anbieteroffene Paketstationen in Städtebaukonzeptionen und  Quartierskonzeptionen dringend erforderlich, um Paketvolumen effizient mit einer Anfahrt zustellen zu können. Mehrfachwege werden unterbunden, Ressourcen geschont, CO2 gespart. .

Gerade in Ballungsräumen wird hierdurch die Luft- und Lärmbelastung gemindert und die Lebensqualität verbessert

Für Endverbraucher ist dieser 24/7 Service kostenfrei und entspricht dem heutigen Wunsch nach 24/7 Flexibilität und Unabhängigkeit. Mobile Paketlieferung und -empfang für alle! 

Zusätzlich bietet ParcelLock stationären Händlern, Gewerbetreibenden, Handwerkern, Service-Dienstleistern u.a. die Nutzung der Stationen als lokale Übergabepunkte.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen haben. Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.